Größere Bäume in einem Wald speichern viel mehr Kohlenstoff als kleine

Die Speicherung von Kohlenstoff in unseren Wäldern scheint heute entscheidend zu sein, um die anthropogene globale Erwärmung zu mildern. Um die Politik in diesem Bereich zu informieren, sagen uns die Forscher, dass die größten Bäume unverhältnismäßig viel Kohlenstoff speichern.

Ob in der Vegetation oder auf dem Boden, die Wälder der Welt speichern rund 862 Gigatonnen Kohlenstoff. Zwischen 2009 und 2018 konnten jedes Jahr 30% der CO2-Emissionen eingespart werden. Wenn wir vermutet haben könnten, dass die größten Bäume den meisten Kohlenstoff binden, zeigen Forscher in den Eastern Oregon Legacy Lands (USA) jetzt, dass sie sogar unverhältnismäßig große Mengen an Kohlenstoff speichern.

Sie arbeiteten an den Wäldern des pazifischen Nordwestens. Und schätzen Sie die Menge des gespeicherten Kohlenstoffs anhand speziesspezifischer Gleichungen und beziehen Sie den Durchmesser und die Höhe des Baumes auf die im Stamm und in den Zweigen enthaltene Biomasse. Zu wissen, dass die Hälfte dieser Biomasse aus Kohlenstoff besteht. Ihre Schlussfolgerung: Bäume mit einem Durchmesser von mehr als 53 Zentimetern machen 3% der Bevölkerung aus, aber sie speichern allein 42% des gesamten gespeicherten Kohlenstoffs.

Andere ökologische Vorteile

Es ist wichtig, große Bäume wachsen zu lassen. Dies hält die Kohlenstoffspeicher in den Bäumen aufrecht und fängt mehr Kohlenstoff zu äußerst niedrigen Kosten ab “, bemerkte David Mildrexler, Hauptautor der Studie in einer Frontiers-Veröffentlichung.

Hohe Bäume sind aber auch die Eckpfeiler der Vielfalt und Widerstandsfähigkeit unserer Wälder. Sie beherbergen reiche Gemeinschaften von Pflanzen, Vögeln, Säugetieren, Insekten und sogar Mikroorganismen. Sie nutzen die Grundwasserressourcen und tragen so zur Brandbekämpfung bei. Sie kühlen das Klima des Planeten durch Verdunstung. Es würde Hunderte von Jahren dauern, bis neu gepflanzte Bäume diese einzigartigen Funktionen wiedererlangen. So viele gute Gründe, zweimal nachzudenken, bevor Sie die größten Bäume in unseren Wäldern fällen.